Dienstag, 1. Dezember 2020

Hat COVID-19 Diebach im Griff?


Nein, Diebach hat COVID-19, also das Coronavirus, im nicht im Würgegriff.

Dieses Jahr läuft kulturell und vereinsmäßig auf Sparflamme, aber wir halten uns tapfer!

Was stattfindet und was abgesagt wird, finden Sie in unserem Veranstaltungskalender, den wir versuchen aktuell zu halten.

Und wie immer gilt: Wascht euch fleißig die Hände, tragt Masken in der Öffentlichkeit und bleibt alle gesund!

AHA + C + L

Letzte Änderungen:   26.11.2020: Corona Strategie Bayern (Update)
   01.12.2020: Bund-Länder-Beschluss
   26.11.2020: Corona Strategie Bayern (Update)
   25.10.2020: Seite überarbeitet: Veraltete Beiträge nach unten ins Archiv
  15.10.2020: Corona Strategie Bayern (Update)
  05.10.2020: Corona Strategie Bayern (Update)


Wichtige Informationen zur 2. Welle


 

 









Meldungen zur ersten Welle 2020 und Sommer 
ganz unten im Archiv



Auf den Landkreis KG klicken, 
und Sie erhalten die neuesten Zahlen für die Ampel.


Alternativen: 


Die Kanzlerin 

Sa, 17.10.2020 "Wir sind jetzt in einer sehr ernsten Phase der Corona-Pandemie"
Die Zahl der Corona-Neuinfektionen nimmt stark zu. Bundeskanzlerin Merkel appelliert daher an die Bürgerinnen und Bürger, ihre Kontakte deutlich zu verringern - und auf nicht notwendige Reisen und Feiern zu verzichten. "Wir sind jetzt in einer sehr ernsten Phase der Corona-Pandemie"



Landratsamt Bad Kissingen - Maßnahmen

Hier finden Sie aktuelle Meldungen zum Coronavirus im Landkreis Bad Kissingen.



Gesundheitsamt Bad Kissingen - Telefonnummern 

Bei Fragen zu Corona können Sie sich an das Bürgertelefon des im Landratsamtes, oder an die Hotline der Bayerischen Staatsregierung wenden. Für medizinische Fragen steht das Gesundheitsamt des Landkreises Bad Kissingen zur Verfügung. Bei Notfällen kontaktieren Sie bitte den kassenärztlichen Bereitschaftsdienst (KVB).
  • Wichtige Telefonnummern
  • Coronavirus Bürgertelefon Telefonnummer 0971/7165-0 
    (Montag bis Donnerstag von 10 bis 14 Uhr und Freitag von 8 bis 12 Uhr.)



Gottesdienstübertragungen - YouTube

Messfeiern
sonntags, ab 10:30 Uhr
dienstags, ab 19:00 Uhr

Geistliche Impulse
mittwochs, ab 11:00 Uhr


COVID-19 Statistiken



Statistik: Entwicklung der täglichen Fallzahl des Coronavirus (COVID-19) in Deutschland seit Januar 2020 (Stand: 18. März 2020)* | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista


Übersicht Deutschland



Übersicht Welt




Archiv 



Änderungen:
  09.09.2020: Corona Strategie Bayern (Update)
  24.08.2020: Corona Strategie Bayern (Update)
  08.07.2020: Corona Strategie Bayern (Update)
 17.06.2020: Corona Strategie Bayern (Update)
 26.05.2020: Corona Strategie Bayern (Update)
 09.05.2020: Gottesdienste (Update)
 05.05.2020: Corona Strategie Bayern (Update)
 29.04.2020: Corona Strategie Bayern (Update)
 17.04.2020: Corona Strategie Bayern
 22.03.2020: Gottesdienste aus HAB auf Youtube


Bayern.de

Maskenverweigerer müssen in Bayer künftig mit höheren Strafen rechnen. "Wir werden den Bußgeldkatalog auf 250 Euro im einmaligen Fall und bis 500 Euro bei mehrmaligen Verstößen anheben", sagte Ministerpräsident Söder dazu in München. 
Für Verstöße gegen Quarantäneauflagen sollen zudem 2000 Euro fällig werden. Außerdem solle es deutlich mehr Kontrollen geben.





Erleichterung mit Umsicht! 

Ab 08.05.2020 dürfen sich auch im Freistaat wieder Angehörige von 
zwei Hausständen treffen - im privaten wie auch im öffentlichen Raum.

Die bestehende Kontaktbeschränkung und das Distanzgebot gelten fort. 
Wo immer möglich, ist ein Mindestabstand zwischen zwei Personen von 1,5 m einzuhalten. 
Ansammlungen im öffentlichen Raum bleiben verboten.





Quelle: Bayern.de


Stadt Hammelburg.




Die Kanzlerin 

Sa, 17.10.2020 10:01 Uhr: "Wir sind jetzt in einer sehr ernsten Phase der Corona-Pandemie"
Die Zahl der Corona-Neuinfektionen nimmt stark zu. Bundeskanzlerin Merkel appelliert daher an die Bürgerinnen und Bürger, ihre Kontakte deutlich zu verringern - und auf nicht notwendige Reisen und Feiern zu verzichten. "Wir sind jetzt in einer sehr ernsten Phase der Corona-Pandemie"

Mi, 06.05.2020: "Ein ausgewogener Beschluß"
"Wir können heute sagen, dass wir die allererste Phase der Pandemie hinter uns haben, aber uns muss immer bewusst sein, dass uns noch eine lange Auseinandersetzung mit dem Virus bevorsteht"

Do, 16.04.2020: "Wir müssen ganz konzentriert weiter machen"
Was erreicht wurde, sei "ein zerbrechlicher Zwischenerfolg", erklärte Kanzlerin Merkel nach den Beratungen mit den Regierungschefs der Länder.

Do, 09.04.2020: Jetzt nicht nachlassen
Die aktuellen Zahlen zur Entwicklung der Pandemie geben Anlass zu vorsichtiger Hoffnung, der Anstieg der Neuinfektionen flache sich leicht ab, erklärte Bundeskanzlerin Merkel nach der Sitzung des Corona-Kabinetts. "Aber wir dürfen uns nicht in Sicherheit wiegen", betonte die Kanzlerin.

Sa, 14.03.2020: Jeder einzelne kann mit seinem Verhalten dazu beitragen,
Ältere und Menschen mit Vorerkrankungen vor dem Coronavirus zu schützen. Das betont Kanzlerin Merkel in ihrem aktuellen Video-Podcast. Zugleich habe auch die Politik Maßnahmen ergriffen, um die Ausbreitung des Virus zu bremsen und die wirtschaftlichen Folgen abzufedern. Ein langsamerer Verlauf sei notwendig, um die Gesundheitssysteme nicht zu überfordern, so Merkel.

(Quelle. www.bundeskanzlerin.de)




Gottesdienste
  • Aktuellste Info (Botschaft, Dekret und Verordnung) der Diözese WÜ
  • Ab dem 04. Mai 2020 sind Wortgottesdienste, Andachten und Trauungen unter strengen Auflagen erlaubt. Bis auf weiteres entfallen weiterhin alle kirchlichen Veranstaltungen. Hierunter fallen Krankenkommunion, Seniorennachmittage, Wallfahrten und Taufen. Beerdigungen werden nur im engsten Familienkreis auf dem Friedhof gehalten.
  • In Diebach startet startet der Gottesdienst wieder am Sonntag 10. Mai 2020 um 10:00 Uhr mit einer Wortgottesfeier (mehr)
  • Von Dienstag, 17. März 2020, an bis zum 19. April 2020 dürfen keine öffentlichen Gottesdienste gefeiert werden.
  • Die Liturgien zu den Kar- und Ostertagen können nicht öffentlich gefeiert werden. Ihre Mitfeier wird stattdessen durch Übertragung über das diözesane Internet ermöglicht.
  • Erstkommunionfeiern am Weißen Sonntag, 19. April 2020, müssen verschoben werden.